Beruf:

Dass man selbst Ihrem eher nüchternen Gemüt Ernüchterung verordnen kann, wird Saturn in diesem Jahr unter Beweis stellen und das werden Sie bereits im Jänner und Februar deutlich merken. Das Bedürfnis, sich von Dingen und aus Strukturen, die nicht mehr passen, zu lösen wird zusehends stärker und Sie immer wieder ganz unter Beschlag nehmen. Jupiter wird Ihnen – spätestens ab März – aber auch spürbar die Kraft verleihen, die notwendigen Veränderungen vorzunehmen und sich neu zu orientieren. Bis Ende Juni werden Sie mögliche Wege ausloten, dann wird es definitiv Zeit für die entscheidende Wende. Im Juli und August werden Sie die Richtung, die Sie einschlagen wollen, klar vor Augen haben, sodass Sie ab September in der Lage sind, vorentscheidende neue Schritte zu setzen. Mit dem Herbst setzt die ideale Phase ein, um neue Ausbildungen zu beginnen und sich Lernaufgaben zuzuwenden, die Sie für Ihren neuen Lebensweg brauchen werden. Damit werden Sie auch den Forderungen Saturns gerecht, der jegliche Form des Lernens fördert. Da werden Sie Fortschritte machen, die Sie endlich zufrieden stellen. Stützen Sie sich darauf, wenn Sie von Mitte November bis Ende Dezember mit neuen Herausforderungen, Stress und Unzufriedenheit konfrontiert werden. Bleiben Sie vorsichtig, setzen Sie jeden Schritt behutsam, denn es geht 2008 um langfristige neue Perspektiven und nicht um schnelle Entscheidungen.

Liebe:

Zu Jahrsbeginn haben Sie wahrscheinlich das Gefühl am Stand durchzudrehen, denn alles stagniert, nichts geht weiter. Aber auch wenn die Situation sehr unbefriedigend ist, wird Ihnen schon im Jänner und Februar gezeigt, dass Sie sich in diesem Jahr insgesamt in Geduld üben, Ihre Entscheidungen reiflich überlegen und möglichst vernünftig handeln sollten. Am März wird es schon spürbar besser. Da rückt man in bestehenden Partnerschaften wieder zusammen und auch Singles dürfen sich über den einen oder anderen romantischen Flirt freuen. Messen Sie aber neuen Begegnungen nicht allzu viel Bedeutung bei, denn unter Saturn gibt es immer wieder Hindernisse, alles braucht viel Zeit und Geduld. Sukzessive wird die Spreu vom Weizen getrennt. Auch im Sommer sollten Sie neue Bekanntschaften eher locker nehmen und sie mit Vorsicht genießen. Wenn Sie mehr wollen als schöne Augenblicke auszukosten, könnte wieder eine Enttäuschung folgen. Aber immerhin wird Ihr Herz bis Mitte November wieder etwas zur Ruhe kommen und auch bestehende Partnerschaften lassen sich wieder liebevoller und vernünftiger leben. Kritisch wird es noch einmal vom 17. November bis nach Weihnachten. Sie wollen doch nicht ausgerechnet unter dem Christbaum einen Eklat? Halten Sie still, denn von Ende Dezember an helfen Ihnen Mars und Jupiter wieder auf die Sprünge.

Fitness:

Der Energieräuber Saturn zeigt immer wieder Erschöpfungszustände an, die Ihnen zu absolutem Schongang raten. So auch gleich zu Jahresbeginn, wenn Mars bis Anfang März zusätzlich für Stress und Unruhe sorgt. Auch Ihre Nerven sind immer wieder bis zum Zerreißen gespannt und das wirkt sich bei Ihnen auch auf die Verdauung aus. Lassen Sie sich öfter mal durchchecken und leben Sie prophylaktisch so gesundheitsbewusst wie nur möglich!
Höchste Zeit zum Beispiel für eine Ernährungsumstellung oder auch um Laster endlich abzulegen. Gehen Sie sehr sorgsam mit Ihrem Energiehaushalt um und stecken Sie schnell zurück, sobald Sie merken, dass es Ihnen zu viel wird! Besonders anstrengend könnte es noch einmal zum Jahresende werden. Wie am Jahresanfang sollten Sie sich zwischen dem 17. November und dem 27. Dezember möglichst viel Ruhe und Entspannung verordnen. Kuraufenthalte wären die ideale Regenerationsquelle für dieses Jahr.