Krustenbraten - Schwein

 

Zutaten:  für 4 Personen

1 kg Schweinebauch mit Schwarte ohne Knochen
2 Zwiebeln
2 Karotten
10 dag Sellerie
1/2 EL gemahlener Kümmel
1/2 TL gemahlene Nelken
1 EL Kümmel ganz
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1/2 TL Paprika
1 Zweig Beifuß
1 EL Tomatenmark
1 Liter Gemüsesuppe

 

Zubereitung:

Das Fleisch mit allen Gewürzen, außer dem ganzen Kümmel, bestreuen, richtig massieren und 20 Minuten ziehen lassen.
Den Backofen auf 240-250 Grad vorheizen.
Eine Tasse heißes Wasser in eine Bratreine geben und das Fleisch mit der Schwarte nach unten einlegen. Im Ofen garen bis das Wasser verdampft ist (ca. 30 Minuten), dann rausnehmen, die Schwarte in ca. 1cm -Quadrate einschneiden.
Alles grob gewürfelte Gemüse in die Form geben, den ganzen Kümmel und das Tomatenmark. Einen 1/2 Liter Brühe zugeben und das Fleisch, mit der Schwarte nach oben in den Ofen stellen. Temperatur auf 160 Grad reduzieren und etwa 2 Stunden braten. Hin und wieder etwas Brühe seitlich angießen.
Das Fleisch aus der Soße nehmen und im Backofen noch etwas weitergaren. Die Soße mit der restlichen Brühe aufkochen, mit dem Pürierstab zerkleinern und durch ein feines Sieb streichen. Abschmecken.
Wenn die Kruste noch nicht richtig kross ist, nun den Ofen für 5 Minuten auf höchster Stufe stellen, die Schwarte mit etwas Dunkelbier oder Salzwasser bestreichen, bis die Schwarte kracht.
Aber dabei bleiben, denn das geht sehr schnell und verkohlt deswegen auch sehr schnell.

Beilage:

Semmelknödel, gemischter Salat, Kartoffelsalat.

Tipp:

Der Krustenbraten ist als kalter Aufschnitt ein echter Leckerbissen, evtl. mit etwas Remoulade oder Senf, Gürkchen, Mixed Pickles, oder Rohkostsalaten und Brot.