Mandelkuchen mit Weichselsauce

Zutaten:  für 4 Personen

200 g Bitterschokolade,
150 g geschälte Mandeln,
150 g Zucker,
40 g gewürfeltes Zitronat,
5 Eidotter,
5 Eiklar,
1 EL geschmolzene Butter,
1 EL Semmelbröseln,
Schokoraspeln zum Bestreuen.
Für die Sauce:
1 l eingelegte Weichseln mit Saft,
4 cl Rum,
1 TL Honig,
1 TL Maisstärke.
Außerdem:
Minze zum Garnieren

Zubereitung:

Schokolade fein reiben, Mandeln fein hacken. Schokolade und Mandeln mit Zucker und Zitronat vermischen, Eidotter einrühren. Eiklar zu etwa zwei Drittel steif schlagen und unter die Schoko-Mandel-Mischung ziehen.

Eine Form (20 cm Durchmesser, 5 cm Höhe) mit geschmolzener Butter einfetten. Masse einfüllen und im auf 180 °C heißen Rohr ca.35 Min backen. Der Kuchen sollte dann innen fest sein, die Schokolade aber trotzdem an einem ins Innere gestochenen Testspieß hängen bleiben. Den gebackenen Kuchen 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, danach auf ein Blech stürzen.

Für die Sauce: die eingelegten Weichseln abseihen, den Saft auffangen. Saft mit Honig und Rum aufkochen. Maisstärke mit kaltem Wasser anrühren, in den Saft rühren und so binden. Weichseln in den Saft legen.

Mandelkuchen mit der heißen Weichselsauce anrichten, mit Minze und Schokoraspeln garnieren.