Rindfleischsulz mit Bohnen

Zutaten:  für 4 Personen

Für die Sulz:
2 Karotten,
1 gelbe Rübe,
1/4 Sellerieknolle,
100 g Erbsen,
1/2 l klare Rindsuppe,
400 g gekochtes Rindfleisch (z.B. Schulterscherzel, mageres Meisel),
8 Blätter Gelatine,
Salz,
Pfeffer.
Für die Salatgarnitur:
2 Hände voll Fisolen,
150 g gekochte rote Bohnen,
2 EL Weißweinessig,
4 EL Olivenöl,
Prise Zucker,
Salz,
Pfeffer,
2 Stück Chicorée,
etwas frisch geriebener Kren

Zubereitung:

6 kleine Puddingformen oder 1 Kastenform vorbereiten. Fisolen putzen, in Salzwasser blanchieren, abschrecken und gut abtropfen lassen. Erbsen kochen und kalt abschrecken. Chicorée putzen. Gelbe Rübe, Karotten, Sellerie schälen und in 1/2 cm-Würfel schneiden, ebenfalls in Salzwasser blanchieren. Rindfleisch in 1/2 cm-Würfel schneiden. Alle Gemüse für die Sulz und das Fleisch in eine Schüssel geben. Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.

Suppe erhitzen (aber nicht kochen, weil sie sonst trüb wird), mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Suppe über die Gemüse-Fleischwürfel leeren. Mit einem Siebschöpfer in die vorbereiteten Formen füllen und mit Suppe auffüllen. Sulz zum Festwerden für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Zum Stürzen kurz ins heiße Wasser stellen.

Aus Essig, Öl, Kren und ca. 2 EL Wasser eine Marinade verrühren und mit Salz, Pfeffer Zucker würzen. Bohnen und Fisolen damit marinieren. Sulz aus der Form auf Teller stürzen. Mit Chicoree und Bohnen-Fisolensalat dekorativ anrichten.