Schweinekrustenbraten

Zutaten:  für 6 Personen

1,5 kg gepökelter Schweinebraten ohne Knochen mit Schwarte (vorbestellen, weil das Pökeln 1 bis 2 Tage dauert)
frisch gemahlener Pfeffer
1/2 TL gemahlene Nelken
1 EL Butterschmalz
1/2 Bund Majoran
1/2 Bund Thymian
1/4 l Brühe
200 g kleine Zwiebeln
2 Tomaten
1/8 l trockener Weißwein oder Brühe
1 TL Honig
Salz
evtl. etwas Soßenbinder

Zubereitung:

1) Die Schwarte rautenförmig einschneiden und den Braten in reichlich Wasser 2 Minuten kochen lassen (dadurch wird die Bratenkruste besonders kross). Fleisch herausnehmen, trocken tupfen und mit Pfeffer und Nelken einreiben.

2) Das Fleisch in einem Bräter im heißen Butterschmalz ringsherum anbraten. Majoran, Thymian und die Brühe zugeben und das Fleisch mit der Schwarte nach oben im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 etwa 1 Stunde zugedeckt braten.

3) Zwiebeln abziehen, Tomaten überbrühen, kalt abspülen und häuten. Tomaten vierteln, dabei den Stängelansatz herausschneiden.

4) Zwiebeln, Tomaten und Wein oder brühe zum Fleisch geben und offen weitere 50 Minuten braten. Honig und etwas Bratensud verrühren, das Fleisch damit bestreichen und 10 Minuten fertig braten.

5) Das Fleisch aus dem Sud heben, warm stellen und 15 Minuten ruhen lassen.

6) Majoran und Thymian aus dem Bratenfond nehmen, Fond mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell mit Soßenbinder andicken.

7) Das Fleisch aufschneiden und zusammen mit der Soße servieren.

Tipp
So wird's besonders gut: Schweinebraten mit Schwarte vorm Braten 2 Minuten in kochendes Wasser geben, dann wird die Kruste besonders kross. Tipp: Um die Schwarte in Rauten zu schneiden, brauchen Sie ein sehr scharfes Messer (gut ist ein Teppichmesser). Bitten Sie eventuell den Fleischer, Ihnen die Schwarte einzuritzen. Dazu: kleine Kartoffelklöße.