Szegediner Gulasch

Zutaten:  für 6 - 8 Personen

800 g Schweinsschopf oder -stelze, ausgelöst
250 g Zwiebeln
4 EL Schweineschmalz
2 EL Paprikapulver, edelsüß
1 EL Paradeiserpüree
2 Knoblauchzehen
etwas Schale von 1 Zitrone
Kümmelpulver
1/2 l Wasser
etwas Fleischsuppe
800 g Sauerkraut
1/2 Becher Sauerrahm

Zubereitung:

Die Zwiebeln in Ringe schneiden und in einem großen Topf in heißem Schmalz goldgelb anrösten. Das Fleisch in etwa vier Zentimeter große Würfel schneiden, zu den Zwiebeln geben und mitbraten. Gepressten Knoblauch, Kümmelpulver, Zitronenschale, Paprikapulver und Paradeiserpüree beigeben und gleich mit Wasser aufgießen, damit das Paprikapulver nicht anbrennen kann. Mit der Suppe abschmecken und mindestens eine Stunde ohne Deckel köcheln lassen. Auch längere Garzeiten von zwei bis drei Stunden schaden nicht, solange die Gartemperatur niedrig ist und nichts anbrennt. Eine gute halbe Stunde vor Ende der Garzeit das Sauerkraut zufügen. Zum Schluss das Gulasch mit Sauerrahm verfeinern. Dazu schmecken Erdäpfel oder frisches Weißbrot.

Unser Tipp: Wenn Sie dieses Gericht, bei dem Sie das Schweinefleisch auch durch Lammfleisch ersetzen können, einfrieren wollen, lassen Sie bitte den Sauerrahm weg und fügen diesen erst kurz vor dem Servieren hinzu.