Zimtknödel mit Joghurtcreme

Zutaten:

600 g mehlige Kartoffeln,
1 EL Butter,
ca. 1/2 l Milch,
100 g Zucker,
1 EL Zimt,
125 g Hartweizengrieß,
2 Eier,
Salz,
Schokoraspeln und gehackte Pistazien zum Wälzen.
Für die Joghurtcreme:
1/4 l Joghurt,
2 EL Qimiq,
1 TL Vanillezucker,
1 TL Staubzucker,
1 Schuss Orangenlikör

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, grob zerschneiden und in Salzwasser weich kochen. Abseihen und gut ausdampfen lassen. Kartoffeln durch eine Presse drücken. Milch mit Zucker und Zimt aufkochen, den Grieß langsam einrieseln lassen, kurz durchkochen lassen.

Milch vom Herd nehmen, die Eier gut unterrühren. Grießmasse noch heiß zu den Kartoffeln geben, gut verrühren und abkühlen lassen. Kleine Knödeln formen und diese im leicht gesalzenem Wasser etwa 10 Minuten kochen. Die gekochten Knödeln aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen. In einer Mischung aus Schokoraspeln und gehackten Pistazien wälzen.

Für die Creme alle Zutaten miteinander verrühren. Auf Tellern einen Saucenspiegel anrichten, die Knödeln darauf setzen und mit Zimt garnieren.

TIPP: Lagern Sie die Schokoraspel-Pistazien-Mischung für einige Zeit im Tiefkühler und wälzen Sie die Knödel in der eiskalten Mischung. Mit diesem Trick schmilzt die Schokolade nicht unansehnlich auf der Oberfläche der heißen Knödel.