Zucchinigratin

Zutaten:  für 4 Personen

1.5 kg Tomaten
4 Zwiebeln
2 Zehen Knoblauch
1 Peperoni
2 Lorbeerblätter
1 Bund Basilikum
4 m.-große Zucchini, (ca. 500 g)
200 g Parmesan
150 g Butter
5 EL Olivenöl
Semmelbrösel
Salz und Pfeffer aus der Mühle
 

Zubereitung:

Die Tomaten überbrühen, pellen und entkernen, den Stielansatz herausschneiden, grob würfeln. Die Zwiebel pellen und würfeln, den Knoblauch ebenfalls pellen und fein würfeln oder durch die Presse drücken. Die Peperoni aufschneiden und die Kerne entfernen.
Das Olivenöl in einen großen schweren Topf geben, die Zwiebeln, den Knoblauch darin anschwitzen. Die Lorbeerblätter und die Peperoni sowie die Tomaten zugeben. Mit Pfeffer aus der Mühle und Salz würzen und ca. 45 Min. leise köcheln lassen. Zum Schluss das gehackte Basilikum zugeben.

Die Zucchini in Rädchen schneiden, den Parmesan reiben.
Die Tomatensoße in eine Lasagneform o.ä.(etwa 30 x 20 cm) geben. Die Zucchinirädchen dachziegelartig in die Tomatensoße hineinstellen und etwas flachdrücken. Die Zucchinischeiben mit wenig Salz bestreuen. Mit der Hälfte des Parmesans bestreuen, darüber etwas Semmelbrösel und darauf den Rest des Parmesans. Mit Butterflöckchen besetzen und im vorgeheiztem Backofen ca. 45 Min. backen. Sollte die Parmesanschicht zu braun werden mit Backpapier abdecken.

Dazu einfach nur Salzkartoffeln oder auch ein Stück kurzgebratenes Fleisch.

Zubereitungszeit:  20 Minuten